Korkboden – elastisch, ökologisch, wandelbar

Korkboden – der ideale Kinderzimmerboden

Korkboden ist ein sehr traditioneller Bodenbelag. Wir nutzen ihn seit jeher wegen seiner herrlichen Fußwärme. Das liegt an den Millionen kleinster Lufteinschlüsse, die sich bereits in einem winzigen Stück Kork befinden. Dadurch isoliert Kork so gut, ist elastisch und beim darauf Laufen wunderbar weich. Diese Elastizität verhilft dem Boden auch zu einer sehr guten, natürlichen Trittschalldämmung. Für spielende Kinder und deren Eltern ein Traumboden.

 

Das Ökologie-Wunder

Korkboden ist ein wahres Ökologiewunder. Kork gewinnt man aus der Korkeiche. Ein 100 % nachwachsender Rohstoff. Dazu wird der Baum nicht einmal gefällt. Er wird lediglich geschält und kann danach weiter wachsen. Einmal verlegt wirkt der Boden durch seine isolierenden Eigenschaften energiesparend. Und sollte er nach seiner langen Nutzungsdauer doch einmal entsorgt werden müssen, ist er auch noch recyclebar. Kork ist zudem ein guter CO²-Speicher. Nachhaltiger geht es nicht.

 

Traditionelles Aussehen oder Designboden

Kork blickt auf eine lange Tradition als Bodenbelag zurück. Er war immer beliebt als konventionelle Korkfliese mit dem typischen Granulat-Dessin.  Mal grober, mal feiner, mal heller mal dunkler. Mittlerweile gibt es ihn aber auch als Design-Boden in Holz- oder Steinoptik. Wir führen Kork-Designböden in unserer Ausstellung  in großer Auswahl von namhaften Herstellern.

 

Das Verlegen und die Beschaffenheit von Korkboden

Klassisch hat man den Korkboden als massive Korkfliese auf dem Untergrund  verklebt und hinterher versiegelt.  Sie erhalten bei uns aber auch Korkparkett bzw. Korkfertigparkett als Klicksystem. Dieses ist schwimmend, ohne zu verkleben verlegbar.  Ein absolut gerader Untergrund ist aber immer Voraussetzung. Da Kork sich auf Dauer etwas ausdehnt, sollten Sie bei großen Räumen immer mit einer Dehnungsfuge arbeiten. Wird die Oberfläche im Laufe der Jahre doch einmal unansehnlich, kann sie abgeschliffen und neu versiegelt werden. Auch für Fußbodenheizungen gibt es geeigneten Korkboden. Wobei es auch verschiedene Oberflächen gibt. Die geölte Version bringt die Oberfläche besonders gut zur Geltung. Der Boden kann auch mit Lack versiegelt sein. Das macht ihn noch etwas strapazierfähiger.

 

Erste Wahl bei Allergikern

Ein Korkboden kann einfach durch saugen und wischen sauber gehalten werden. Seine antistatischen Eigenschaften machen ihn staub- und milbenabweisend.

 

Auch die Haptik zählt

Schauen Sie sich den Korkboden nicht nur an, sondern berühren Sie ihn. Fassen Sie ihn beherzt an. Denn die Haptik ist wichtig.  Kommen Sie dazu doch einfach mal in unsere Ausstellung. Wir beraten Sie gern zu Ihrem neuen Korkboden. Egal ob wir Ihn verlegen sollen oder Sie das selbst in die Hand nehmen wollen. Wir sind Ihr Ansprechpartner.

konventionelles Korkdessin Korkboden – elastisch, ökologisch, wandelbar
konventionelles Korkdessin Korkboden – elastisch, ökologisch, wandelbar
konventionelles Korkdessin in hell Korkboden – elastisch, ökologisch, wandelbar